Willkommen auf der Website der Gemeinde Aesch ZH Primarschule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Primarschule Aesch ZH
  • Schulhaus Nassenmatt 1 + 2
  • Lielistrasse 12
  • 8904 Aesch ZH
  • Telefon:
  • Lehrerzimmer 044 737 16 22
  • Verwaltung 044 739 10 91

Absenzen - DispensationenNach oben

Entschuldigungsgründe gemäss Volksschulverordnung und dem Reglement über Absenzen der Primarschule Aesch. Dispensationsgesuche müssen frühzeitig schriftlich in "Papierform" an die Schulleitung gestellt werden.

Dokument: Reglement_u776ber_Schulabsenzen.pdf (pdf, 107.3 kB)

AuffälligkeitenNach oben

Beschreibung der Massnahmen, die die Schule bei Kindern mit auffälligem Verhalten trifft.

Dokument: Auffaelligkeiten.pdf (pdf, 64.3 kB)

ElternabendNach oben

Wir führen regelmässig Elternabende durch. Die Einladung erfolgt durch die Lehrperson.

Dokument: Elternabende.pdf (pdf, 62.3 kB)

ElterngesprächeNach oben

Wir führen regelmässige Elterngespräche durch. Die Initiative erfolgt durch die Lehrperson

Zusätzliche Gespräche werden individuell vereinbart. Die Initiative erfolgt durch die Eltern, das Kind oder die Lehrperson.

Dokument: Elterngesprache.pdf (pdf, 74.3 kB)

ElternkontakteNach oben

Elternbriefe werden bei uns durch die "Kinder-Post" verteilt. Sie finden die Elternbriefe in der Kontaktmappe der Schule.

Ferien und schulfreie TageNach oben

Den Ferienplan finden Sie im Download-Bereich. Zusätzliche schulfreie Tage sind:

  • 1. Mai
  • Sechseläuten
  • Freitag nach Auffahrt
  • Knabenschiessen
  • Montag nach den Herbstferien (schulinterne Fortbildung)
Am Kapitel ist jeweils der Nachmittag schulfrei, Schulsilvester und Jahresschlussfeier enden im Laufe des späteren Vormittags.

FundgegenständeNach oben

Gerade im Winter kommt es häufig vor, dass Kappen und Handschuhe vermisst werden. Viele Kinder kennen aber auch ihre Jacken und Pullis nicht so gut, wie ihre Mutter sie kennt.
Fundgegenstände sind in Zukunft im Eingangsbereich des Schulhauses zu finden. Sie werden dort vier Wochen ausgestellt und nachher vom Hauswart weiter verwahrt. Nach 6 Monaten werden sie entsorgt. Davon ausgenommen sind Wertgegenstände. Diese bewahrt immer der Hauswart auf. Sie erreichen ihn an Schultagen von 8 bis 16 Uhr (079 720 55 03).

Herzlich WillkommenNach oben

Kurzer Überblick über die wichtigsten Adressen, wenn Sie nach Aesch ziehen.

Dokument: HerzlichWillkommen.pdf (pdf, 13400.8 kB)

JokertageNach oben

Das Formular für Einreichung der Jokertage finden Sie unter der Rubrik "Download" Formular Jokertage

Dokument: Reglement_Jokertage.pdf (pdf, 97.1 kB)

Konflikte im SchulalltagNach oben

Das soziale Miteinander in der Klasse und auf dem Pausenplatz gehört zu unserer Schulhauskultur. Es ist der Schule Aesch ein grosses Anliegen, dass die Kinder die Regeln des schulischen Zusammenlebens akzeptieren lernen und Lehrpersonen sowie Mitschülerinnen und Mitschülern respektvoll begegnen.

Konflikte werden in der Situation mit den Kindern besprochen und gemeinsam wird nach Lösungen gesucht.

Dokument: Konflikte.pdf (pdf, 66.8 kB)

KrankmeldungNach oben

Kranke Kinder werden bei uns abgemeldet. Das klappt auch ausgezeichnet. Von Elternseite wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass aber eine „Gesund-Meldung“ fehlt. Aus unserer Sicht ist es nicht nötig, dass Sie Ihr Kind täglich abmelden. Die Lehrpersonen nehmen an, dass ein fehlendes Kind immer noch krank zu Hause ist. Selbstverständlich dürfen Sie uns aber mitteilen, wenn Ihr Kind wieder gesund ist und wir es in der Schule erwarten dürfen.

Läuse - ungebetene GästeNach oben

Ein Elternbrief mit Informationen zur Vorbeugung und Behandlung von Kopfläusen. Die Schule führt keine Kontrollen mehr durch!

Dokument: Infobrief_Lause.pdf (pdf, 60.4 kB)

NotenNach oben

An der Primarschule Aesch gelten für die Notengebung:

4-5 tiptop
Alle Lernziele wurden so erreicht, wie es von einem
Kind dieser Klasse erwartet wird, sowohl bezüglich des Tempos als auch bezüglich der geübten Fertigkeiten.

4: genügend
Alle Lernziele wurden erreicht, teilweise mit zusätzlichem Üben oder etwas grösserem Zeitaufwand.

5 und mehr: Die Lernziele wurden ohne grossen zusätzlichen Zeitaufwand deutlich übertroffen.

3-4 und weniger: Einige Lernziele wurden nicht erreicht.

SchulsozialarbeitNach oben

Im Januar 2010 wurde an der Primarschule Aesch die Schulsozialarbeit eingeführt.

Die Schulsozialarbeit nimmt eine Scharnierfunktion zwischen Schule und Familie wahr und leistet mit Beratungen, Interventionen und Präventionsarbeit bei sozialen und persönlichen Problemen von Schülerinnen und Schülern wertvolle Dienste.

Dokument: FlyerSSA.pdf (pdf, 80.9 kB)

SchulwegNach oben

Nach geltendem Gesetz fällt der Schulweg in die Verantwortung der Eltern. Dass Erstklässler und Kindergartenkinder am Anfang zu Fuss begleitet werden, scheint uns selbstverständlich. So lernen sie den Weg und die Gefahren kennen. Der Schulweg ist für die Kinder immer etwas Bereicherndes, etwas Interessantes. Mit der Zeit sollen sie lernen, diesen Weg alleine zu gehen. Wir entlassen sie so langsam in die Selbständigkeit. Bitte fahren Sie Ihr Kind nur wenn nötig mit dem Auto in die Schule oder in den Kindergarten.

Ein grosses Anliegen sind uns die Kinder, die mit dem Skateboard oder dem Kickboard in die Schule fahren. Bitte achten Sie auf die entsprechende Schutzausrüstung. Die Bremsen bei diesen FÄG’s (fahrzeugähnliche Geräte) sind denkbar schlecht.

Wir lassen Sie mit der Verkehrserziehung nicht allein! Alle Klassen werden regelmässig durch den Verkehrsinstruktor, Herr Walter Jucker, besucht und das Verhalten im Strassenverkehr wird geübt.

SchulzahnpflegeNach oben

Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt bei jedem schulpflichtigen Kind eine jährliche, obligatorische zahnärztliche Einzeluntersuchung. Das Aufgebot erfolgt in Form eines Gutscheines, der am Anfang eines jeden Schuljahres an die Eltern / Erziehungsberechtigten abgegeben wird. Das Reglement kann beim Schulleiter bestellt werden.

SchwimmunterrichtNach oben

Alle zwei Wochen fährt uns ein Schulbus nach Ottenbach ins Hallenbad. Der Unterricht wird von einer Schwimmlehrerin erteilt.
Kinder mit langen Haaren müssen diese mit einem Haargummi zusammenbinden oder eine Badekappe tragen. Knaben dürfen keine Shorts tragen, sondern eng anliegende Schwimmhosen. Kinder, die nicht schwimmen dürfen, kommen normalerweise mit ins Hallenbad.

Wasser-Sicherheits-CheckNach oben

Ab Schuljahr 2008 wird der Test jährlich mit der 3. Klasse durchgeführt. Die Kinder erhalten einen Ausweis. Mit dieser Dienstleistung hoffen wir, auch einen Beitrag zur Unfallverhütung zu leisten.
Über den genauen Test können Sie sich im Internet unter swimsports.ch oder bei Herrn Baumann informieren.

ZuzugNach oben

Sie planen einen Umzug nach Aesch oder verlegen schon in Kürze Ihren Wohnort nach Aesch?
Nehmen Sie mit dem Schulleiter frühzeitig Kontakt auf. Er wird Ihnen gerne die Schule vorstellen und allenfalls auch einen Schnuppertag für Ihr Kind organisieren.
Wenn Sie schon sicher nach Aesch ziehen, brauchen wir die Daten Ihres Kindes möglichst schnell, damit wir planen können.

Dokument: Formular_Eintritt.pdf (pdf, 85.2 kB)


Druck Version  PDF